ÖGV – Krems/Langenlois    

 

                                       Platzordnung

 

                      Das Betreten des Hundesportplatzes ist in erster Linie den

                                     Mitgliedern der Ortsgruppe vorbehalten.

                                      Gäste sind jedoch herzlich willkommen!

 

 

 1)       Mit Betreten des Hundeplatzes verpflichtet sich jeder zur Einhaltung der

           Platzordnung.

 2)       Die Benützung des Parkplatzes (bitte Raumsparend parken) und des 

           Ausbildungsplatzes erfolgt auf eigene Gefahr. Es wird auf eine mögliche

           Verletzungsgefahr durch Bodenunebenheiten, Löcher etc. hingewiesen. Im

           Winter erfolgt kein Streudienst.

 3)       Der Hundehalter/-führer haftet grundsätzlich für alle Schäden, die durch ihn

           oder seinen Hund verursacht wurden. Der Verein ist im Schadensfall Schad-

           und klaglos zu halten. 

 4)       Das Betreten des Vereinshauses und des überdachten Vorplatzes mit

           Hunden ist aus Gründen der Sicherheit nicht erlaubt

 5)       Zutritt zum Ausbildungsplatz haben nur Hunde mit gültigem Impfschutz-  und

           Versicherungsschutz.

 6)       Im Bereich des Ausbildungsplatzes sind alle Hunde an der Leine zu führen.

 7)       Hundekot und Abfall sind am gesamten Gelände (Parkplatz, Trainingsgelände)

           vom Hundeführer  unaufgefordert selbst in die dafür bereitgestellten Gefäße zu

           entsorgen

 8)       Hunde bitte nicht an Bänke, Zaun oder Fahnenstange anhängen.

 9)       Die Gittertür von Terrasse zum Ausbildungsplatz und Gittertür zu den Boxen ist

           aus Sicherheitsgründen geschlossen zu halten.

10)      Durch die Hundeführer sind Trinkgefäße für ihre Hunde selbst mitzubringen.

           (Krankheitsüberträger)

11)      Der Welpen Garten darf nur zum Zweck der Ausbildung und des Trainings

           benützt werden. Der Hundeplatz und diverse Übungsgeräte sind kein

           Kinderspielplatz.

12)      Hunde sind vor und nach dem Kurs, sowie in den Kurspausen stressfrei zu

           verwahren.

13)      Es wird ersucht, sich Kursplatzbenützern gegenüber mit gebührender Achtung,

           höflich und rücksichtsvoll zu verhalten. Geringschätzige oder beleidigende

           Aussagen sind zu unterlassen. Bei ungehörigem oder aggressivem Benehmen

           ist der Vorstand berechtigt, die Person vom Ausbildungsplatz zu verweisen.

14)      Eltern  haften  für  ihre  Kinder.  Die Eltern haben ihre anwesenden Kinder zu

           beaufsichtigen! Kinder sind von den Zwingern (Boxen) und auch von fremden

           und angebundenen Hunden fernzuhalten. Bei Verletzung oder nicht Einhaltung

           dieser Anordnung übernimmt der Verein keine Haftung. Dasselbe gilt für den

           Kinderspielplatz

15)      Hitzige Hündinnen dürfen nur in Absprache mit dem Trainer auf den Platz

           gebracht werden. (auch außerhalb der Kurszeiten)!

16)      Alle Hundeführer werden gebeten, Bringhölzer, Spielzeug und Sonstiges zur

           Ausbildung benötigtes Gerät wieder wegzuräumen bzw. mitzunehmen, da

           diese Utensilien oft schwere Schäden am Rasenmäher verursachen können.

17)      Hunde sind dem Tierschutzgesetz entsprechend zu behandeln. Zuwiderhandeln

           ist untersagt und führt zu Platzverweis. 

 

 

                                                                                                                                    

                                                                                          Die Vereinsleitung!